Ticker:Notruf aus Italien

aus Tierdoku, der freien Wissensdatenbank

zum Inhaltsverzeichnis
03.12.06


Notruf aus Italien

Eine Tierfreundin hatte eher zufällig von zwei nahe beieinander liegenden Tierheimen in Norditalien, in Asissi und Tuoro, gehört. In beiden Tierheimen leben um die 500 Hunde. Alles entweder ausgesetzte und dann gefundene Tiere oder Hunde, die von den Leuten einfach ins Tierheim gebracht werden. Obwohl die Kapazitäten längst erschöpft sind, nehmen die Tierheime immer wieder Tiere auf. Eine Zurückweisung würde für die Hunde den Tod bedeuten. Die Tiere würden ansonsten grausam vergiftet, erschlagen oder erschossen. Niemand bringt es deshalb übers Herz, die Hunde abzulehnen und damit in den Tod zu schicken.
Das ist der Hauptgrund, warum die Not sehr groß ist. Der zweite Grund ist akuter Geldmangel. In beiden Häusern fehlt es an engagierten Helfern. Außerdem sind die Futterlager fast leer, Decken für den bald zu erwartenden Winter sind auch keine da. Weiter benötigen die Hunde dringend eine medizinische Betreuung. Sie müssen entwurmt, entfloht und mit Vitaminen versehen werden, um den harten Winter in den Bergen zu überstehen.
Das Problem wurde mit einer einmaligen Hilfsaktion nicht gelöst. Regelmäßige Hilfe wird gebraucht. Mich selbst lässt der Gedanke an die armen Hunde dort in den Bergen nicht mehr los, so dass ich alles tun will, um zu helfen.
Sicherlich macht es keinen Sinn, die Hunde nach Deutschland zu holen. Es handelt sich fast ausschließlich um große und ältere Tiere, die man hier auch nicht vermitteln könnte. So ist es am besten, die Hunde dort mit dem Nötigsten zu versorgen, damit sie in ihrem Heimatland überleben können.
Deshalb meine Bitte um Hilfe an Sie. Mir ist durchaus klar, dass wir nicht allen Tieren dieser Welt helfen können, aber wenn man die traurigen Hundeaugen gesehen hat und die Resignation der Tiere spüren konnte, dann muss man einfach helfen.
Ich hoffe auf Ihr Mitgefühl und Ihre Unterstützung.

Sicher am einfachsten wäre eine Geldspende für Sie!
Wollen auch Sie den Hunden helfen, über den Winter zu kommen,
lassen Sie mir eine eMail zukommen
und Sie erhalten die Bankverbindung.
Denken Sie bitte daran, jeder einzelne Cent kann schon helfen!
Vielen Dank!



Ihre Meinung

Bitte hinterlassen Sie hier Ihre Meinung zu diesem Thema. Vielen Dank!