Dreifarbenreiher

aus Tierdoku, der freien Wissensdatenbank

(Unterschied zwischen Versionen)
Version vom 09:27, 25. Mai 2007
Wilfried Berns (Diskussion | Beiträge)
Aussehen und Maße
← Previous diff
Version vom 09:29, 25. Mai 2007
Wilfried Berns (Diskussion | Beiträge)
Unterarten
Next diff →
Zeile 28: Zeile 28:
==Unterarten== ==Unterarten==
-* ''[[Egretta tricolor tricolor]]'' - {{Kap|[[Philipp Ludwig Statius Müller|Statius Müller]]}}, 1776 - südliche Karibik, Kolumbien, Venezuela, Guyana, Surinam, Französisch-Guayana und Brasilien+{| border="2" cellspacing="1" cellpadding="4" align="center" rules="all" style="font-size:9pt; margin:1em 1em 1em 1em; border-style:solid; border-width:1px; empty-cells:show;"
-* ''[[Egretta tricolor ruficollis]]'' - {{Kap|[[Philip Henry Gosse|Gosse]]}}, 1847 - Großen und kleinen Antillen, Haiti, Antigua und Barbuda, Antigua, St. Lucia und Barbados+|-
-* ''[[Egretta tricolor occidentalis]]'' - {{Kap|[[Huey]]}}, 1927 - Baja California, Mexiko+| bgcolor="BEC98F" | '''Wissenschaftlicher Name'''
 +| bgcolor="BEC98F" | '''Erstbeschreiber'''
 +| bgcolor="BEC98F" | '''IUCN-Status'''
 +| bgcolor="BEC98F" | '''Vorkommen'''
 +|-
 +| bgcolor="E8F3BA" | ''[[Egretta tricolor tricolor]]''
 +| bgcolor="E8F3BA" | {{Kap|[[Philipp Ludwig Statius Müller|Statius Müller]]}}, 1776
 +| bgcolor="E8F3BA" | '''-'''
 +| bgcolor="E8F3BA" | südliche Karibik, Kolumbien, Venezuela, Guyana,<br>Surinam, Französisch-Guayana und Brasilien
 +|-
 +| bgcolor="FFFFFF" | ''[[Egretta tricolor ruficollis]]''
 +| bgcolor="FFFFFF" | {{Kap|[[Philip Henry Gosse|Gosse]]}}, 1847
 +| bgcolor="FFFFFF" | '''-'''
 +| bgcolor="FFFFFF" | Großen und kleinen Antillen, Haiti, Antigua und Barbuda,<br>Antigua, St. Lucia und Barbados
 +|-
 +| bgcolor="E8F3BA" | ''[[Egretta tricolor occidentalis]]''
 +| bgcolor="E8F3BA" | {{Kap|[[Huey]]}}, 1927
 +| bgcolor="E8F3BA" | '''-'''
 +| bgcolor="E8F3BA" | Baja California, Mexiko
 +|}
==Verbreitung== ==Verbreitung==

Version vom 09:29, 25. Mai 2007

Artikel ist gerade in Bearbeitung/Vorbereitung von: {{{1}}}.

Dreifarbenreiher

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
Ordnung: Stelz- und Schreitvögel (Ciconiiformes)
Familie: Reiher (Ardeidae)
Unterfamilie: Tagreiher (Ardeinae)
Gattung: Egretta
Art: Dreifarbenreiher
Wissenschaftlicher Name
Egretta tricolor
Statius Müller, 1776

IUCN-Status
Least Concern (LC) - IUCN

Der Dreifarbenreiher (Egretta tricolor) zählt innerhalb der Familie der Reiher (Ardeidae) zur Gattung Egretta.

Der Dreifarbenreiher kann leicht mit dem Blaureiher (Egretta caerulea) und dem Kanadareiher (Ardea herodias) verwechselt werden. Der Blaureiher ist jedoch deutlich kleiner und ist im Bereich des Bauches nicht weiß sondern blaugrau bis schiefergrau gefärbt. Ähnliches gilt für den Kanadareiher, nur ist er größer als der Dreifarbenreiher.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Aussehen und Maße

Der Dreifarbenreiher ist ein mittelgroßer Vertreter der Reiher und erreicht je nach Geschlecht und Unterart eine Körperlänge von 60 bis 68 Zentimeter, eine Flügelspannweite von rund 90 bis 100 Zentimeter sowie ein Gewicht von 340 bis 410 Gramm. Weibchen bleiben ein wenig kleiner und leichter als Männchen, ansonsten weisen die Geschlechter keinen Dimorphismus auf. Auch juvenile Vögeln weisen im Kopf- und Halsbereich mit einem leicht rötlichen Touch nur einen kleinen Unterschied zu den adulten Vögel auf. Das Gefieder ist überwiegend blaugrau bis schiefergrau gefärbt, wobei die Bauchseite rein weiß gefärbt ist. Im oberen Bereich des Halses zeigt sich eine leicht rosafarbene Färbung die nach unten in ein weiß übergeht. Der Hals ist wie bei alles Reihern ausgesprochen lang und dünn. Der Schnabel ist lang und dolchartig spitz zulaufend. Der obere Teil des Schnabels ist gräulich gefärbt, der untere Teil des Schnabels weist wie die Wachshaut im Gesichtsfeld eine gelbliche Färbung auf. Die Beine sind lang und schlank gebaut, sie sind während der Paarungszeit gelblichgrün, außerhalb der Paarungszeit rosafarben gefärbt. Die Zehen enden in kleine schwarz gefärbte Krallen. Markant ist die gelb gefärbte Iris, die Pupille weist eine dunkle Färbung auf. Im Ruhezustand und auch im Flug hält der Dreifarbenreiher seinen Hals in einer leichten S-Form. Die Extremitäten werden im Flug gestreckt nach hinten gehalten.

Lebensweise

xxx

Unterarten

Wissenschaftlicher Name Erstbeschreiber IUCN-Status Vorkommen
Egretta tricolor tricolor Statius Müller, 1776 - südliche Karibik, Kolumbien, Venezuela, Guyana,
Surinam, Französisch-Guayana und Brasilien
Egretta tricolor ruficollis Gosse, 1847 - Großen und kleinen Antillen, Haiti, Antigua und Barbuda,
Antigua, St. Lucia und Barbados
Egretta tricolor occidentalis Huey, 1927 - Baja California, Mexiko

Verbreitung

xxx

Prädatoren

xxx

Ernährung

xxx

Fortpflanzung

xxx

Ökologie

xxx

Gefährdung und Schutz

xxx

Anhang

Literatur und Quellen

xxx

Links

'Persönliche Werkzeuge