Diskussion:Echte Ottern

aus Tierdoku, der freien Wissensdatenbank

Vielleicht kann man sich um die Systematik kümmern? --Terra 22:05, 31. Mai 2008 (CEST)

Hallo Terra, in der Systematik der Echten Ottern hat es anscheinend eine Veränderung gegeben. Du hast einige Arten mit einem neuen Gattungsnamen vesehen. Hast Du dafür eine belastbare Quellangabe? Gerade bei solchen Änderungen sind Quellangaben wichtig. --Wilfried 05:29, 1. Jun 2008 (CEST)

Hallo Wilfried, ich bin nicht ganz so der Systematikfreak. In der Zwischenzeit ist aber allerhand umbenannt und neu eingeordnet worden. Im xanthina Komplex waren ja bis in die 80 er Jahre nur vier Arten bekannt. Durch die unterschiedliche Beschuppung und anderen Merkmalen hat man diesen Komplex aufgespalten und revidiert. Siehe dazu NILSON & ANDREN (1984, 1985 a & b, 1986). Vielleicht hilft auch der Link weiter: http://de.wikipedia.org/wiki/Montivipera#Taxonomie In der Wissenschaft ist immer alles sehr umstritten. Aber die Revidierung ist in der Zwischenzeit mehr als fällig. Wenn sich also mit der Systematik jemand auskennt, dann wäre es gut wenn hier entsprechende Änderungen vorgenommen werden würden. --Terra 08:20, 1. Jun 2008 (CEST)

Moin Terra. Da muss ich Dir Recht geben. Durch die permanente Revision wird alles noch komplizierter und nicht selten undurchsichtiger. Fragt man 3 Wissenschaftler, so bekommt man nicht selten 3 verschiedene Antworten. Das ist aber nicht nur bei den Reptilien der Fall. Im Moment arbeite ich an den Spinnentiere (schreibe gerade den Klassenartikel) - da ist es nicht minder kompliziert. Ich werde mir die Echten Ottern heute oder morgen mal in einer ruhigen Minute genauer anschauen, insbesondere den Xanthina-Komplex. Wir sind leider nur ein kleines Team aus 4 Membern, die tatkräftig an dem Lexikon arbeiten. Daher geht alles nicht in dem Tempo voran, das ich mir eigentlich wünsche. --Wilfried 08:57, 1. Jun 2008 (CEST)

Moin Wilfried, daß ist nicht ganz so dringend. Interessant ist beim Vipera-Komplex das die Revision von den sog. Hobbyherpetologen bereits anerkannt und auch so geführt wird. Die Merkmale sind ja schon für Laien sichtbar. Wissenschaftler hingegen tun sich da noch etwas schwer damit, schreiben aber feste an der Revision. Bei Anuren ist es nun schon wieder ganz anders. Da pochen die Wisenschaftler auf die neuen Gattungen und Bezeichnungen und die Hobbyherpetologen tun sich schwer damit. Hier wird sich aber mit Sicherheit nicht alles halten. Bei den Triturus-Arten scheint da aber schon alles gelaufen zu sein. Einzig wo es etwas Verwirrung gab ist bei Ommatotriton. --Terra 09:19, 1. Jun 2008 (CEST)

Bearbeitungskonflikt:
Ja richtig. User Terra meint, die Revision einiger Arten in die neue Gattung Montivipera ist überfällig, und so sehe ich das auch. Aber dabei bleibt's! Die Revision der Gattung Vipera wurde noch nicht validiert und verifiziert, es wird aber demnächst soweit sein. Daher denke ich, sollten wir hier auf dem aktuellen Stand bleiben und die Systematik als solche belassen, wie sie auch validiert ist. Okay? Doc Taxon Discussion @ 09:21, 1. Jun 2008 (CEST)
Nein, bei Triturus ist auch noch nichts gelaufen, da ist man aber auch dabei. Momentan ist bei der Gattung Triturus auch noch alles beim alten, und sollte dann auch hier in TD so sufgeführt werden. Doc Taxon Discussion @ 09:26, 1. Jun 2008 (CEST)
Grundsätzlich bin ich auch nur für spruchreife Revisionen/Validierungen. Ein Hinweis auf die aktuelle Revision macht aber durchaus Sinn. Ansonsten verlasse ich mich auf Deine Kenntnisse in der Systematik. Das ist mir persönlich oftmals ein Buch mit 7 Siegeln ;o) --Wilfried 09:32, 1. Jun 2008 (CEST)
Na gut, dann ändere ich das wieder. Nichts für ungut, Terra. Danke trotzdem für Deine Arbeit hier, aber ich behalte die Revisionen im Auge, okay. Doc Taxon Discussion @ 09:35, 1. Jun 2008 (CEST)

Klar, kann man auch so lassen. Wenn man aber etwas auf dem neuesten Stand sein möchte, dann würde ich schon den verwenden. Zumal es hier ja auch eindeutig ist. Und wenn Joger und Kollegen (siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Montivipera#Taxonomie) sich da auch schon sicher sind, dann würde ich schon fast nicht mehr dran zweifeln. Bei Triturus (Mesotriton . . . ) ist es schon durch. Da wird man kein neues Werk, keine aktuelle HP oder dgl. mit den Altenamen noch finden. Vielleicht kann da auch Köhler weiterhelfen. Für mich ist die Systematik dann schon ein Buch mit 7 Siegel plus Bonus. Es kann auch wieder geändert werden. Wenn eine Diskussion für mehr Klarheit sorgt, dann ist es auch gut. Wird es im Auge behalten, dann paßt es schon. --Terra 09:38, 1. Jun 2008 (CEST)

Zu den Vipern hat mir grad jemand einen interessanten Link geschickt: http://www.herpetofauna.at/forum/viewtopic.php?t=792 Vielleicht ist diese von Interesse. Solche Links gibts auch zu den anderen Gattungen. Nur finden müßte man die gleich mal. --Terra 09:41, 1. Jun 2008 (CEST)

Ja, ist ganz interessant. Aber wir warten trotzdem auf die wissenschaftliche Revision, okay? Ich behalte das im Auge, nette Grüße, Doc Taxon Discussion @ 09:49, 1. Jun 2008 (CEST)

Klar kann da gewartet werden. No Problem. Vielleicht hat man da auch etwas mehr Glück wie bei den Anuren. Bevor die durch war wurde sie auch schon wieder geändert. --Terra 09:53, 1. Jun 2008 (CEST)


Vielleicht helfen folgende Quellen weiter? (Mindestens eine Arbeit fehlt da aber aus meiner Sicht noch.) http://www.calacademy.org/research/Herpetology/pdfs/amphibian_tree.pdf Andere kann ich als PDF per E-Mail schicken. --Terra 08:40, 5. Jun 2008 (CEST)

Oh ja, das ist eine klasse Quelle. Genau nach meinem Geschack, damit kann man arbeiten. Tausend Dank Terra!! Ich habe den Link auch gleich archiviert: Tierdoku:Links#Amphibien (links im Menue: Links).
--Wilfried 08:54, 5. Jun 2008 (CEST)
Nachtrag:
Unser größtes Problem sind fehlende Fotos, sonst hätten wir im Bereich der Reptilien und Amphibien schon deutlich mehr Arten. Fotos mit einer entsprechenden Lizenz (CC, PD etc) sind leider immer Mangelware - auch bei anderen Tierklassen. --Wilfried 08:57, 5. Jun 2008 (CEST)


Nix zu danken. Die anderen Quellen liegen als PDF vor und kann sie gern per Mail schicken. Für mich ist es halt immer etwas schwieriger die Sachen in der Schriftform zu finden. Wenn ich es einmal gelesen habe, vorausgesetzt es ist kein Humpitz, dann merke ich es mir auch. Mit den Photos kann ich da aber gar nicht weiterhelfen. Soviele Tiere kann man ja gar nicht ablichten wie hier gebraucht werden (-; --Terra 09:11, 5. Jun 2008 (CEST)

Klar bei einigen Millionen Tierarten ist das auch schwerlich möglich. Rund 3.300 Tierarten haben wir schon in Form von Bild und Text (ein echter Kraftakt in 3-jähriger Arbeit).... fehlen nur noch ein paar Milliönchen ;o) --Wilfried 09:26, 5. Jun 2008 (CEST)
'Persönliche Werkzeuge